Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Links  |  Sitemap  
Gleichstellung

Gleichstellungbeauftragte der Gemeinde Beverstedt

Frau Kramer

Sie erreichen mich unter der Telefon-Nr. 04748 822 702 oder 0176 99384048

oder per E-Mail: kramer@gemeinde-beverstedt.de

Sprechen Sie mich an, wenn Sie ...

    * Informationen, Beratung oder Hilfe benötigen
    * sich über Benachteiligungen beschweren möchten
    * Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte brauchen
    * Kontakt zu Frauengruppen, -initiativen oder -verbänden suchen
    * Vorschläge haben, wie die Situation für Frauen verbessert werden kann

Artikel 3 Absatz 2 Grundgesetz

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.
Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
 
Aber ...
Frauen verdienen mit Erwerbstätigkeit ein Drittel weniger als Männer, ihre Renten betragen nur die Hälfte der Männerrenten und alte Frauen sind, wie alleinerziehende Mütter, überdurchschnittlich häufig auf soziale Unterstützung angewiesen.

 

Gerade Frauen fühlen sich bei der Bewältigung von Problemen,z. B. wie Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren sind, weitgehend allein gelassen.

Frauen sind in wichtigen gesellschaftlichen und politischen Funktionen
deutlich in der Minderheit. Es gibt häufig nur unzureichende, unattraktive Angebote an Arbeitsplätzen für Frauen.

Mädchen haben es vielfach schwerer als Jungen, zukunftssichere und hochwertige Ausbildungsplätze zu bekommen.

Frauen tragen im Wesentlichen die Hauptbelastung bei der Hausarbeit und der Erziehung der Kinder.

Frauen und Mädchen sind häufig seelischer und körperlicher Gewalt ausgesetzt.

Immer mehr Alleinerziehende sind auf Unterstützung und Gemeinschaft angewiesen.