Attraktivierung des Ortszentrums von Beverstedt

EU-Fördermittel für Beverstedt aus dem „Sofortprogramm Perspektive Innenstadt“

Die Gemeinde Beverstedt bekommt für die Beschaffung von 10 modernen Smart-Solar-Bänken sowie 21 umweltfreundlichen Recycling-Bänken, mehreren Fahrradanlehnbügeln, Hinweisschilder und Baumpflanzungen nach dem Stockholmer Modell EU-Fördermittel zur Attraktivierung des Ortszentrums in Beverstedt in Höhe von bis zu 162.720 €.

Dies sind 90 % der möglichen Kosten für alle diese geplanten Maßnahmen. Die Mittel wurden zur Verfügung gestellt als Teil der Reaktion der EU auf die COVID-19-Pandemie, um die Innenstädte und Zentren attraktiver zu machen, damit die negativen Auswirkungen der Pandemie auf die Zentren ausgeglichen werden können.

Die Gemeinde Beverstedt freut sich, damit ihren Bürgern u.a. an verschiedenen Stellen im Ort neue attraktive Sitzgelegenheiten zum Klönen und Bummeln anbieten zu können. Besonders die Jugendlichen werden sich freuen über die Möglichkeit an den modernen Smart-Solar-Bänken auch ihre Handys aufladen zu können. Und bestimmt auch über die neuen speziellen Sitzgelegenheiten am Skaterplatz und Jugendhaus. Und auch die Senioren, Spaziergänger und Shoppinggänger werden sich hoffentlich für die neuen Sitzgelegenheiten für kleine Pausen an verschiedenen Stellen im Ort begeistern.

Außerdem wird ein schickes Namensschild für die Feldhofhalle beschafft und es werden auf bereits gepflasterten Flächen Bäume gepflanzt, denen ein geschütztes Wurzelbett geschaffen wird, in dem sich die Wurzeln ungehindert ausbreiten können, ohne das Pflaster anzuheben oder den Platz für Parkplätze zu stark einzuschränken. Dies dient dem nachhaltigen Schutz der Bäume und verhindert ein frühzeitiges Eingehen wegen Wurzelschäden durch Verbesserung der Belüftung und Bewässerung. Gleichzeitig schaffen die Bäume eine angenehme Beschattung und dienen der CO2-Reduzierung in Zeiten der negativen Folgen des Klimawandels. Einige Bäume dieses Pflanzmodells werden zum Beispiel auf dem Feldhofplatz gepflanzt, da sich u.a. Bürger im Arbeitskreis Nachhaltigkeit eine bessere Beschattung des im Sommer sehr sonnigen, heißen Parkplatzes gewünscht hatten.

Weiterhin wurden in einem weiteren Antrag in dem Sofortprogramm Gelder beantragt, zur Durchführung von kulturellen Veranstaltungen in Kooperation mit dem Gewerbeverein zur Belebung der Geschäftswelt. Dabei soll auch eine Verbesserung der Ausstattung der Feldhofhalle verwirklicht werden, um die gemeinsamen Veranstaltungen professionell auch für die Zukunft durchführen zu können. Hierzu werden eine Bühne, Verdunklungsjalousien sowie Licht- und Tontechnik benötigt. Die Gemeinde hofft, dass auch dieses Vorhaben mit EU-Mitteln gefördert wird.