Feuerwehr Frelsdorf stellt neue Drohne vor

Mit der neuen Drohne kann die Drohnengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Frelsdorf gezielt bei der Suche nach vermissten Personen und Glutnestern helfen oder bei der Einsatzlageerkundung unterstützen. Dank der eingebauten Wärmebildkamera können Temperaturunterschiede bis auf zwei Grad genau erkannt, analysiert und mit GPS-Koordinaten versehen werden.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 23 Metern pro Sekunde und einem 200-fachen Digitalzoom ist die Drohne ein echtes Allroundtalent. So können die ausgebildeten Drohnenpiloten von Frelsdorf aus ganz locker bis zum Fernsehturm in Schiffdorf oder zum Container-Terminal in Bremerhaven blicken.

Die Drohnengruppe der Feuerwehr Frelsdorf steht allen interessierten Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden offen. 

 

Foto: Gemeinde Beverstedt; (v.l.) Geschäftsbereichsleiter André Holscher, Gemeindebrandmeister Ralf Meyer, Gemeindemitarbeiter Dustin Dehnenkamp, Ortsbrandmeister Frelsdorf Michael Hollen, Luka Hollen, Bürgermeister Guido Dieckmann, Marco Wolske und Chris Ulrichs.