Ehrenamtliche Schöffinnen und Schöffen gesucht!

Sie entscheiden über die Schuld von Dieben, Gewalttätern oder Steuerhinterziehern: Schöffen am Gericht. Die nächste Wahl zum ehrenamtlichen Richter steht jetzt an. Wer für das Amt ausgewählt wurde, kann es kaum ablehnen.

Die Gemeinde Beverstedt nimmt ab sofort bis zum 24.02.2023 Bewerbungen für die Vorschlagsliste zur nächsten Wahl der Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2024 bis 2028 entgegen.

Für das Schöffenamt können sich Personen bewerben, die ihren Wohnsitz in der Gemeinde Beverstedt haben. Die Amtsperiode beginnt am 1. Januar 2024 und endet am 31.Dezember 2028. Schöffinnen und Schöffen werden für fünf Jahre gewählt und sind in der Zeit am Landgericht Stade oder beim Amtsgericht Geestland tätig.

 

Voraussetzungen für das Schöffenamt sind u.a.:

  • deutsche Staatsbürgerschaft
  • Befähigung zur deutschen Sprache
  • mindestens 25 und nicht älter als 69 Jahre bei Beginn der Amtsperiode
  • Wohnsitz in der Gemeinde Beverstedt
  • gesundheitliche Eignung
  • Befähigung zum Bekleiden eines öffentlichen Amtes
  • kein laufendes Ermittlungsverfahren
  • kein Vorliegen eines rechtskräftigen Urteils zu einer Freiheitstrafe von mehr als 6 Monaten wegen einer vorsätzlichen Tat

 

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bei der Gemeinde Beverstedt, Schulstraße 2, 27616 Beverstedt. Das Bewerbungsformular schicken Sie an oder postalisch an die Gemeinde Beverstedt. Für Fragen steht Ihnen Herr Steeg persönlich in Zimmer 018 sowie telefonisch unter 04747 181-17 zur Verfügung.