Home  |  Impressum  |  Kontakt  |  Links  |  Sitemap  
Stubben

Ortsvorsteher: Gerhard Tienken

                             Hirtenweg 2

                             Ortschaft Stubben

                             27616 Beverstedt

                             Tel.: 04748 7320

 

Fläche 862 ha
1.467 Einwohner

 

 


Behörden und Einrichtungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 km südwestlich Beverstedts gelegen, ist die Ortschaft Stubben die am dichtesten besiedelte Ortschaft in der Gemeinde Beverstedt. 1928 aus den Gemeinden Adelstedt, Brunshausen und Elfershude um den Bahnhof Stubben herum entstanden, hatten hier Handel und Gewerbe sowie die Pendlerbevölkerung stets Vorrang vor der in den drei Gründerorten immer noch intakten Landwirtschaft. Der im Wappen über einen "Stubben" (Baumstumpf) springende Rehbock deutet auf die Besiedlung auf der Flur Rehloge hin. Doch schon in den Jahren vor 10.000 v. Chr. befand sich, wie durch archäologische Funde festgestellt, ein Wohnplatz der Rentierjäger in dieser Gegend Großsteingräber und Funde aus der jüngeren Steinzeit beweisen eine fortlaufende Besiedlung. Der schon erwähnte Bahnhof an der Bundesbahnstrecke Bremen/Bremerhaven sowie die Landesstraße 134 ergeben zusammen eine äußerst günstige Verkehrserschließung, was wiederum auch in den letzten Jahren eine starke Siedlungstätigkeit nach sich gezogen hat. In der Ausweisung gewerblicher Betriebe liegen auch die Zukunftsaufgaben der Ortschaft. Die dafür notwendigen Ver- und Entsorgungseinrichtungen sind vorhanden, auch erhöhen ein gutes Sportstättenangebot sowie Jugendräume, Altersbegegnungsstätten und Kindergarten die Attraktivität des Ortes.